logon didonai

Braucht es eine Rechtfertigung für ein Blog?

Ich denke nicht. Die Welt, das Netz, beides groß und ein Plätzchen, eine Nische findet sich immer, in der man seinen Gedanken freien Lauf lassen und publizieren kann. Dies soll an dieser Stelle geschehen, über Literarisches und Kulturelles, über Romane und Gedichte, über Schreiben und Lesen. Literaturvermittlung im Web 2.0, auf den Versuch kann man es ja ankommen lassen.

Advertisements

Über Tobias Illing

Germanist und Kulturmanager mit angeborener Lust zu Lesen und einem Zweitwohnsitz im Internet. Autor von https://paginasecunda.wordpress.com Zeige alle Beiträge von Tobias Illing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: