ZEIT ONLINE startet „Freitext – Feld für literarisches Denken“

„ZEIT ONLINE“ hat heute das Projekt „Freitext – Feld für literarisches Denken“ gestartet, auf der deutschsprachige Schriftstellerinnen und Schriftsteller wie es heißt „fortlaufend und regelmäßig“ über Politik, Gesellschaft, Literatur und ihr Leben schreiben werden. Im Vordergrund stehen Austausch und Kommunikation, neben heiteren Kolumnen soll es auch Meinungsbeiträge und Polemiken geben.

Beteiligt sind unter vielen anderen: Feridun Zaimoglu, Nora Bossong, Thomas Glavinic, Ann Cotton und Ulrike Draesner.

Zu finden ist das Projekt hier.

Advertisements

Über Tobias Illing

Germanist und Kulturmanager mit angeborener Lust zu Lesen und einem Zweitwohnsitz im Internet. Autor von https://paginasecunda.wordpress.com Zeige alle Beiträge von Tobias Illing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: